Würfeln mit dem Wort Info auf einer Tastatur

Aktuelle ELGA-Betriebskennzahlen (Stand Februar 2020, gerundet)

  • Insgesamt nehmen gegenwärtig 185 stationäre Gesundheitseinrichtungen (z.B. öffentliche Spitäler, Pflegeheime) an ELGA teil
  • Spitäler: 92% aller Akutbetten
  • ELGA-Anwendungen „e-Befund lesen und schreiben“ flächendeckend im stationären Bereich
  • ELGA-Anwendung „e-Medikation lesen“ nahezu flächendeckend im stationären Bereich
  • ELGA-Anwendung „e-Medikation schreiben“ bei vier stationären Gesundheitseinrichtungen
  • Seit dem ELGA-Start: bereits mehr als 33 Mio. e-Befunde registriert
  • Im Januar 2020 ca. 90% aller Labor- und Radiologiebefunde in strukturierter, austauschbarer und maschinenlesbarer Form
  • Im Januar 2020 ca. 80 % der ärztlichen Entlassungsbriefe in strukturierter, austauschbarer und maschinenlesbarer Form
  • Im Januar 2020 ca. 98% der pflegerischen Entlassungsbriefe in strukturierter, austauschbarer und maschinenlesbarer Form
  • Insgesamt nehmen gegenwärtig im niedergelassenen Bereich ca. 93 % der Kassenordinationen und ca. 97 % der Apotheken an ELGA teil.
  • ELGA-Anwendung „e-Medikation lesen und schreiben“ flächendeckend im niedergelassenen Bereich (Kassenordinationen und Apotheken)
  • ELGA-Anwendung „e-Befund lesen“ läuft aktuell in ca. 800 Ordinationen
  • Rund 8 Millionen Patienten hatten bereits einen ELGA-Kontakt
  • 297.000 Abmeldungen von ELGA (ca. 3,4 % aller möglichen ELGA-Teilnehmer)
  • Visits am ELGA-Portal: rund 10.000 monatlich