Ältere Frau in Apotheke

Infos für Ärztinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker

Die ELGA-Anwendung "e-Medikation" steht seit Herbst 2019 in ganz Österreich in den Apotheken und Kassenordinationen zur Verfügung. e-Medikation soll die Patientensicherheit erhöhen und die Prozesse in den Arztpraxen und den Apotheken unterstützen.

Basis dafür ist die ELGA-Verordnungsnovelle 2017, BGBl. II Nr. 380/2017 vom Dezember 2017.

Junge Ärztin betreut männlichen Patienten

Diese verpflichtet Vertragsärztinnen und -ärzte, Vertrags-Gruppenpraxen, Apotheken und Ambulatorien zur Speicherung von Medikationsdaten. 

Informationen dazu finden Sie in der Verordnung bzw. unter www.chipkarte.at/e-medikation/GDA. Dort finden Sie auch den Link zu einem e-Learning Tool für Sie und Ihre MitarbeiterInnen.

 

Bei sämtlichen Fragen zu ELGA bzw. im Falle von technischen Problemen steht Ihnen die ELGA-Serviceline

  • telefonisch unter 050 124 44 22 (Mo.-Fr. 06.00-20.00 und Sa. 6.00-13.00) bzw.
  • per Mail unter support@elga-serviceline.at

zur Verfügung.